Noch ein rundes Jubiläum
50 Jahre Jugendfeuerwehr

Ganz so alt wie Hirzenhain, dessen 750. Geburtstag wir in diesem Jahr feuern, ist unsere hiesige Jugendfeuerwehr nun nicht. Aber immerhin bringt es die Nachwuchsriege der Brandschützer  auch schon auf 50 Jahre. Mit der Gründung hatten die örtlichen  Florianer 1969 eine Art regionale Uraufführung hingelegt. Es war die  erste Jugendwehr […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by

„Aviator-Sprizz“ und
„Happer-Burn-Troppe“

Die Drinks tragen so verheißungsvolle (aber auch ein-und zweideutige) Namen wie „Himmelfahrts-Kommando“, „Aviator-Sprizz“ oder „Thermik-Flipp“. Aber da gibt es auch das „Sanseife-Gespenst“, den „Happer-Burn-Troppe“ und das „Hoarmoarks-Phantom“. Darf man sich jetzt aussuchen, wo die Reise hingeht. In höhere Sphären oder auf die Geisterbahn. Schwindelig werden kann’s einem dabei bzw. davon […]

more
Categories: Blog, Rund um's Jubiläum
Posted by

Bettgeschichten
aus Hirzenhain

Nicht jeder kann von sich behaupten, ein leibhaftiger Kaiser hätte schon mal in seinem Bett geschlafen. Erich Schertler kann es. Und wir reden jetzt nicht von unserem korrupten Fußball-Kaiser. Der heißt außerdem Franz und nicht Karl. Ist aber auch nicht gemeint. Dem hätte der pensionierte Oberstudienrat sowieso auch nie die […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by

Als im Landhaus Hornberg
die roten Lichter angingen

Auch Hirzenhain hatte mal ein Rotlichtviertel. Gut, nur ein ganz kleines. Und selbiges und seine freizügigen Bewohnerinnen sollten dem beschaulichen Dorf kurzzeitig bundesweite Schlagzeilen bescheren. Das war vor 37 Jahren. Im Herbst 1982. Verdammt lang her. Zumindest gemessen an der Zeit, die dem schlüpfrigen Etablissement damals existentiell blieb und vergönnt […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by

Dunge, Schlerrerfässer
en oamerwase Beijer

Um den dialektischen Dingen und sprachlichen Verwerfungen in Hirzenhain auf den Grund zu gehen, hat die Gesellschaft für bedrohte Sprachen (GBS) im Auftrag der UNESCO im Segelfliegerdorf Feldstudien durchgeführt. Dr. rer. Harry Hirsch, Fachreferent der Organisation für phonetische Abnormitäten, hat sich im Rahmen seiner Recherchen auch mit dem Lokal-Linguisten Wolfgang […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by

„Wille Säu“, und was
man dagegen tun kann…

Es ist ein Naturereignis. Eines von der unangenehmeren Sorte. Ein Phänomen, das unzyklisch auftritt, mitunter verheerende Folgen und Ausmaße zeitigt und dem man mehr oder weniger machtlos gegenübersteht. Säist Dau do de Säu im Goarde? Meist ist das nicht der Fall. Aber was diese Schweinepriester an Schäden hinterlassen, ist kaum […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by

Bei uns geht die Post
längst nicht mehr ab

Der „gelbe Riese“ ist inzwischen auf Normalmaß geschrumpft. Und in Hirzenhain so gut wie überhaupt nicht mehr existent: Die Post. Ab und an sieht man noch mal deren kleine gelben Autos durch die Ortsstraßen hetzen, doch ist ihr Vorhandensein allenfalls temporärer Natur. Die Damen und Herren, die ihr Erkennungsmerkmal, das […]

more
Categories: Blog, Geschichte
Posted by

Hirzenhain lässt seine
Weltmeisterin hochleben

  Das große Schild am Ortseingang  signalisiert schon seit Wochen, worauf  bzw. auf wen die Hirzenhainer so stolz sind:  auf „ihre“ Tina. Die Ausnahmeathletin ist ein Gewächs des Dorfes, auch wenn die junge Frau inzwischen nicht mehr hier lebt, sondern  in Bischofswiesen im Berchtesgadener Land.  Aber die enge Bindung  in […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by

Erinnerungen an den
Hirzenhainer Wilhelm

Wilhelm ist (nicht nur) in Hirzenhain ein weit verbreiteter Name. Viele prominente Persönlichkeiten hießen so. Armbrust-Olympiasieger Tell beispielweise, oder der Prinz von Oranien. Aber die interessieren hier jetzt weniger. “Unser” Wilhelm war wesentlich “geerdeter” und hat durch große Taten auch nie den Lauf der Geschichte beeinflusst. Trotzdem ist er in […]

more
Categories: Blog, Unser Dorfleben
Posted by