„Der Flick“: Mäzen und Menschenfreund

Seinen 50. Geburtstag am 4. Februar 1989 hatte er, beglückwünscht von vielen Gratulanten, noch groß und mit vielen Freunden und Bekannten im Gasthaus Lengenberg gefeiert. Knapp zweieinhalb Monate später war der Mann mit dem Allerweltsnamen tot. Paul Hermann wurde zu einem Zeitpunkt abberufen, als er vor neuen Ideen sprühte. Solcher […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Werner Nickel: Ein Leben in Alarmbereitschaft

Man könnte jetzt die kühne These aufstellen, dass Hirzenhain ohne diesen Mann schon dreimal komplett abgebrannt wäre. Mindestens. Aber so weit hergeholt ist das gar nicht. Werner Nickel, der unvergessene Kommandant der Ortsfeuerwehr, hat zumindest einen großen Anteil daran, dass das Dorf, so wie wir es kennen, noch so steht […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Die Schienegoll: Eine großartige Frau

Da war beispielsweise die „Schienegoll“. Eine großartige, prächtige  Frau, die durch Fleiß, Bescheidenheit und Herzlichkeit, aber auch durch ihre Lebensweisheit und tiefe Gläubigkeit für Generationen zum Vorbild wurde. Eigentlich hieß sie ja Regine Holighaus. Entsprechend stand es auch in ihrem Pass, aber so nannte sie niemand. Wobei die Silbe „Schiene“ […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Ein Pfarrer in unserer „Hall of Fame“

Obwohl es den Mann nur fünf Jahre in Hirzenhain hielt, hat er wohl von allen Pfarrern hier den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen. Wenn man mal von dem legendären Johann Jacob Fuchs (1789 – 1830) absieht. Hier geht es aber jetzt um Martin Vömel. Der hatte in den ersten Nachkriegsjahren von 1945 […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Das „Männchen“ ließ sich nicht unterkriegen

Eines Morgens, im Sommer 1946 war’s, stand er, seine Ehefrau im Schlepptau, vor der Hirzenhainer Tür. Ein ausgemergelter kleiner Mann, hinter dessen dicken Brillengläsern ein paar wache, lustige  Augen blinzelten. Wie drei Millionen andere Deutsche waren auch diese beiden Menschen von den Tschechen aus der Heimat vertrieben worden und hatten […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Der Lenn-Jung: Ein Spielmann aus Passion

Dieser Mann war ein Spielmann – im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn man etwas mit Willi Baum in Verbindung bringt, dann ihn und seine „Knutsch“. Der Lenn-Jung und die „Quetschkommode“, das ist ein Bild, dessen beide Komponenten unzertrennbar miteinander verbunden sind. Auf alten Bildern taucht diese Konstellation immer wieder auf […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Der “Knoche”: Mann aus dem Untergrund

Den auf den ersten Blick wenig schmeichelhaft erscheinenden Spitznamen hatte er als junger und auf Freiersfüßen wandelnder „Migrant“ aus dem Hinterland bereits mit nach Hirzenhain gebracht. Den hatten dem Gönnersche‘ Jung Freunde in seinem Heimatort verpasst. Warum, weiß der Himmel. Denn ein „Knochen“  im übertragenen Sinne dieses Wortes war Herbert […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Das fotografische Gedächtnis des Dorfes

Ohne die Hinterlassenschaft dieses Mannes wären wir in Hirzenhain nicht im Bilde. Eigentlich müsste er zeitlebens Schwielen am rechten Zeigefinger gehabt haben. So oft wie Josef Götzl auf den Auslöser seiner Kamera gedrückt hat. Der stille, bescheidene Mann aus dem Egerland war das fotografische Gedächtnis des Dorfes. Einer, der die […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Zwischen Bismarck und Sankt Florian

Und noch ein Uniformträger aus Hirzenhain hat die Organisation, die er kreisweit repräsentierte (und anführte) nachhaltig geprägt: Siegfried Hermann. Der Mann hat, wie kein zweiter vor und nach ihm, regionale Feuerwehrgeschichte geschrieben. Zwei Jahrzehnte lang, von 1974 bis 1994, trug er als Kreisbrandinspektor Verantwortung für den Katastrophenschutz im gesamten Kreisgebiet, […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by

Göst‘s Reinhard: Luftikus und Akrobat

Dieser Mann hat das Segelfliegen zwar nicht erfunden, aber dieser Sportart neue Dimensionen eröffnet. Reinhard Göst gilt in der deutschen Glider-Szene bis heute als einer der Pioniere des Kunstflugs. Als er in den 70er Jahren am Himmel Hirzenhains erstmals seine haarsträubenden Kabinettstückchen zelebrierte, wurden vielen Beobachtern allein vom Zuschauen schlecht. […]

more
Categories: Unvergessen
Posted by